Das Schweizer Cerebralparese Register

Das Schweizer Cerebralparese Register trägt zu einem besseren Verständnis der Cerebralparese bei.

Herzlich willkommen!

Die Cerebralparese ist der häufigste Grund für eine motorische Behinderung im Kindesalter. Cerebralparese wird auch infantile Zerebralparese genannt (abgekürzt CP oder ICP).

In der Schweiz leben etwa 3’000 Kinder und Jugendliche und 12‘000 Erwachsene mit Cerebralparese. Wie werden sie behandelt? Welche Therapie ist wirksam? Was sind ihre Bedürfnisse? Das Schweizer Cerebralparese Register (Swiss-CP-Reg) will diese Fragen beantworten.  So wollen wir die Versorgung und damit das Wohlergehen der Menschen mit Cerebralparese verbessern.

Das Register befindet sich am Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Bern. Die wissenschaftliche Leitung hat eine Gruppe von spezialisierten Kinderärzten aus allen grossen Kliniken der Schweiz.

 

 

Mit Unterstützung von der Schweizerischen Stiftung für das cerebral gelähmte Kind   Cerebral