Das Schweizer Cerebralparese Register

Das Schweizer Cerebralparese Register trägt zu einem besseren Verständnis der Cerebralparese bei.

 

Willkommen!

In der Schweiz leben etwa 3‘000 Kinder und Jugendliche und 12‘000 Erwachsene mit Cerebralparese. Die Cerebralparese wird auch infantile Zerebralparese genannt (abgekürzt CP oder ICP). Sie ist der häufigste Grund für eine motorische Behinderung (Bewegungsbehinderung) im Kindesalter.  Es gibt verschiedene Möglichkeiten Menschen mit Cerebralparese zu behandeln und zu betreuen. Aber welche Massnahmen am besten helfen, wissen wir noch nicht. Darum sammeln wir medizinische Informationen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Cerebralparese in der Schweiz.

Das Ziel des Schweizer Cerebralparese Registers (Swiss-CP-Reg) ist es, die Versorgung und damit das Wohlergehen der Menschen mit Cerebralparese zu verbessern. Je mehr Menschen mit Cerebralparese teilnehmen, desto nützlicher und aussagekräftiger ist das Cerebralparese Register.

Das Register befindet sich am Institut für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) der Universität Bern. Spezialisierte Kinderärzte aus allen grossen Kliniken der Schweiz führen zusammen mit Claudia Kuehni (ISPM) das Register. Die Kantonale Ethikkommission Bern hat das Swiss-CP-Reg am 19.7.2017 bewilligt.

Information
Wir wollen Cerebralparese besser verstehen.

Teilnahme
Wollen Sie oder Ihr Kind teilnehmen?

Spenden
Wir freuen uns über Ihre finanzielle Unterstützung!

 

CerebralMit Unterstützung von der
Schweizerischen Stiftung für das cerebral gelähmte Kind