Geschichte

Swiss-CP-Reg
das Schweizer Cerebralparese Register

Geschichte des Swiss-CP-Regs

Ein erstes kantonales Cerebralparese Register entstand 2013 in St. Gallen (Christoph Künzle). Im folgenden Jahr gründeten Cerebralparese-Experten mehrerer Schweizer Kliniken eine Arbeitsgruppe mit dem Ziel ein nationales Cerebralparese Registers zu bilden. 2015 begann die Arbeitsgruppe die Zusammenarbeit mit dem Institut für Sozial- und Präventivmedizin (Claudia Kuehni), um den Aufbau des Schweizer Cerebralparese Registers zu koordinieren.

Dank der finanziellen Unterstützung der Schweizerischen Stiftung für das cerebral gelähmte Kind wurde das Swiss-CP-Reg am 1. August 2016 lanciert. Offiziell präsentiert wurde es am 29. September 2016 beim Kongress der Schweizerischen Vereinigung für klinische Neuro-Gesellschaften in Basel. Im Anschluss übernahm der Vorstand die Aufgabe der Arbeitsgruppe. Am 19.7.2017 hat die Kantonale Ethikkommission Bern das Swiss-CP-Reg bewilligt. Der Vorstand wurde an der ersten Swiss-CP-Reg Generalversammlung offiziell gewählt (15.11.2017, Kantonsspital Aarau).